EitFood EU

Finanziert von der Europäischen Union

Molly Melvin

Molly Melvin

Molly Melvin

Bio

Molly lebt in London und arbeitet dort freiberuflich als Autorin und Museenberaterin. Molly liebt die Welt der Natur und hat einen Großteil ihrer Kindheit damit verbracht, im Garten kaputte Vogelflügel zu heilen, Schlösser für Schnecken zu bauen und durstige Bienen aufzupäppeln. Bei Haus-Partys war Molly immer diejenige, die die ahnungslosen Partygäste mit der Kunde neuer, faszinierender wissenschaftlicher Errungenschaften in Beschlag nimmt (Vorsicht: Sie liebt es außerdem, schräge Verschwörungstheorien auseinanderzunehmen). Wenn sie nicht gerade irgendwem mit ihrem neuen Lieblingsinsekt, ihrem Lieblingspilz oder ihrer favorisierten Hunderasse in den Ohren liegt, findet man sie beim Experimentieren in der Küche.

ERFAHRUNG

Molly hat einen Bachelor-Abschluss in Anthropologie von der Goldsmiths University of London. Heute arbeitet sie als Interpretationsentwicklerin und ist darauf spezialisiert, maßgeschneiderten Content für unterschiedliche Zielgruppen zu entwickeln – unter anderem für Museen, Besucherzentren und Veranstaltungen rund um den Globus. Davor arbeitete sie im Horniman Museum, wo sie für die anthropoligische Galerie Inhalte entwickelte. In ihrer Freizeit leistet Molly viel ehrenamtliche Arbeit und hat in diesem Rahmen zum Beispiel als unabhängiger Teil der größten feministischen Konferenz Großbritanniens den "FiLiart Prize for Emerging Female Artists" – den FiLiart-Preis für aufstrebende Künstlerinnen – gegründet und kuratiert. Darüber hinaus arbeitet sie ehrenamtlich für London Wildlife und einige weitere Naturschutzgesellschaften.

Artikel von Molly Melvin